Datenschutzgrundverordnung – Auch für Gastronomen relevant!

Wie sicherlich viele schon mitbekommen haben tritt die neue DSGVO am 25. Mai 2018 in Kraft. Dabei geht es darum, die Sicherheit von personenbezogenen Daten zu verbessern und erweiterte Rechte auf die eigenen Daten einzuräumen. Hierzu gehören z.B. Auskunfts- und Löschrechte.

Daten die über Gäste in Reservierungsbücher oder digitale Reservierungssysteme geschrieben werden ebenfalls darunter.

Wir werden nun einige Punkte der DSGVO ansprechen, die unserer Meinung am wichtigsten im Umgang mit Reservierungen und Gastdaten sind. Bitte beachten Sie, dass wir hier keine Vollständigkeit und nicht das Fachwissen von Rechtsanwälten garantieren können, sondern dass diese Informationen lediglich eine Unterstützung von unserer Seite sind. Gleichzeitig erläutern wir welche Änderungen in reservino in den nächsten Monaten bereitgestellt werden um unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen.

1) Personenbezogene Daten dürfen nur so lange aufbewahrt werden wie sie benötigt werden. Heißt für Gastronomen: Gastdaten müssen nach Ablauf der Reservierung entweder gelöscht oder anonymisiert (z.B. Name wird auf “Anonym” geändert) werden.

Hier wird es in Zukunft die Möglichkeit in reservino geben Gastdaten aller abgelaufenen Reservierungen zu löschen oder zu anonymisieren. Diese Funktion solltet ihr dann regelmäßig ausführen.

2) Die Daten die über Gäste abspeichert werden müssen für die (aktuelle) Reservierung! relevant sein.

3) Auch personenbezogene Daten die reservino verlassen unterliegen der DSGVO. Heißt: wenn ein Export von Gastdaten (z.B. Mailadressen für einen Newsletter) ausgeführt wird, dann dürfen das nur Daten sein, deren Einverständnis für die Weiterverarbeitung vorliegt.

In reservino werden wir hierzu bei allen Exporten eine Sicherheitsabfrage einbauen, so dass die Daten erst dann heruntergeladen werden können, wenn bestätigt wird, dass keine Datenschutzgesetze mit den Daten gebrochen werden.

4) Natürlich müssen wir als reservino GbR auch eure Daten korrekt schützen.

Daher werdet ihr demnächst eine separate Seite in eurem Account finden, in dem die Nutzungsbedinungen und Datenschutzrichtlinien hinterlegt sind.

Wie bereits erwähnt sind dies nur die zentralen Punkte. Über weitere Aspekte, auch in Hinblick auf Mitarbeiterdaten usw. kann man sich hier informieren: https://dsgvo-gesetz.de/ https://www.mein-datenschutzbeauftragter.de/eu-datenschutz-grundverordnung/

 

Daniela & Steffen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *